Alpiner Klub Karwendler Innsbruck

Archiv

Die Psyche ist am Tiefstand. Pünktlich zum Beginn des goldenen Herbstes nistet sich eine Verkühlung der härteren Gangart in meine Lungenflügel ein.

Ein hin und her, Wetter gut, Wetter schlecht, Hochnebel, Tiefnebel, gar kein Nebel, Wind. Es macht einen wahnsinnig. Zum Glück ist Christian da wesentlich ruhiger. Er nimmt es, wie es kommt, allerdings betonte er im SMS-Gespräch: Schi werden wir aber wohl nicht brauchen.

Kaum zu glauben, aber der Föhn erlaubt noch immer zu klettern und obwohl Peter letztes mal schwor, er hätte für diese Saison genug, lässt er sich trotzdem noch einmal zu einer Tour überreden. Am Eisriesenweltparkplatz sind wir die Einzigen und genießen die Ruhe. Doch Peter ist unrund.