Alpiner Klub Karwendler Innsbruck

Und prompt muss das Wetter zum Wochenende hin umschlagen. Der Regen ist zwar für die Natur ein Segen,

Der Hitzehöhepunkt wird erreicht und das muss man ausnützen. Martina reist extra von Innsbruck an,

Die Hitze lässt nicht viele Ziele übrig. Also geht es wieder einmal in die Alpawand. Da wird den Bühlerweg sowieso heuer schon gehen wollten und

Wieder zurück in Salzburg ist der Drang zum Klettern unbändig. Auf Grund der Hitze ist früher Aufbruch notwendig

Warum in die Ferne schweifen, wenn es bei uns auch heiß ist. Nach diesem Motto fand der heurige Familienurlaub im Passeiertal statt.

7 Wochen sind wir schon in Australien! Auf einem Zeltplatz mitten in den Kimberlys ( in Norden Westaustraliens) halten wir Rast-und Waschtag und Zeit zum Schreiben. 

Kurze Anfahrt, Radl statt Zustieg und schattige Kletterei in festem Fels… nach kurzer Überlegung fällt unsere Wahl für eine Sommer-Pause auf das Karwendel.

Ein harter Kern von Kletterern zog für 4 Tage aus, um das Fürchten zu lernen…

Peter muss noch für den Urlaub packen, ich muss am späten Nachmittag zu einer Grillfeier und am Nachmittag soll es gewittern. Also muss etwas kurze her.

Es geht schon wieder los. Die Wochenenden sind nass. Die Kletterpatschen haben Urlaub.