Alpiner Klub Karwendler Innsbruck

Donnerstag 05.10.2017, laut Wetterbericht der schönste Tag der Woche, also noch eine schnelle Wanderung vorm Nachtdienst – die Arnspitzen Überschreitung bietet sich an.

Im Grenzgebiet zwischen dem Hoch im Osten und dem Tief im Westen bewegen sich Kay und ich schwitzend dem Schneekar entgegen. Es ist noch nicht viel los zur frühen Tageszeit und...

Letztes Wochenende sind Andi S. und ich dem Regenwetter entflohen

Was einem bloss alles einfällt, wenn sich an einem schönen freien Tag partout kein Kletterpartner finden lässt: Gurt und Steigeisen gepackt und auf nach Cortina zu meinem alten Bekannten,

Nein, dieser Bericht hat nichts mit Bergsteigen zu tun, sondern nur mit Glück. Nein, nicht dieses schwülstige, metaphorische Glück vom erfüllten Leben auf der Insel der Seligen und dgl.

Der Wetterbericht hatte für jeden mal wieder etwas dabei: bis in die Täler stark windig, zunehmende Bewölkung, gen Osten trockener und übergreifende Schauer aus Süd und Nord.

Nach dem alpinen Intermezzo am Sellajoch benötige ich für mein seelisches Gleichgewicht eine Plaisirtour am Untersberg.

Eine erneute Urlaubswoche ist angebrochen und wie üblich schlechtes Wetter. Aber der Süden verspricht Sonnenschein und zu meinem unglaublichen Glück kann sich Kay auch kurzfristig frei nehmen.

Nachdem ich heuer beim Ötzi „leider“ (gottseidank) keinen Startplatz bekommen habe, konnte ich endlich, wie bereits seit Jahren geplant, beim Alpenbrevet in der Schweiz starten.

Am Samstag hat ich die Ehre zwei Freunde um 5 Uhr früh auf Scharnitz zum Start des Karwendelmarsches zu fahren. Ausgemacht war auch der Empfang in Pertisau. Damit bot sich das...