Alpiner Klub Karwendler Innsbruck

Es ist Montag und drei sonnige Tage sind vorhergesagt. Der letzte Schneefall ist nun auch schon etwas her und so starten wir mit der Hoffnung, noch etwas Pulver in schattigen Karen...

Da sich Wetter gestern Samstag deutlich besser als prognostiziert präsentierte entschied ich mich dem Massenauflauf auf den Pisten auszuweichen und

Bei Kaiserwetter konnten wir Kletterer die heurige Saison im kurzen Leiberl beenden

Bei dichtem Nebel und 3,5°C starten wir um halb neun am Trisselsattel ,unserem Ziel der Trisselwand entgegen.

Da sich Martina am Kraxengrat sehr gut bewährte, muss ihr bestehender Tatendrang sofort ausgenutzt werden und am Feiertag eine Herbstausklangstour absolviert werden.

Wieder einmal ist der Wetterbericht schuld. Bewölkung östlich von Salzburg, nach Westen besser. Eigentlich wollten wir zu dritt

Diesmal sind wir zu viert unterwegs. Peter will mal wieder etwas Schwereres klettern und stürzt sich mit Robert Priewasser

Herbstliches Kaiserwetter ist versprochen, und so starte ich mit Matthias zum Jägerwirt.

Da Peter nicht greifbar ist, muss halt seine Frau Renate herhalten. In Anbetracht des angeblich nicht stabilen Wetters muss etwas Kürzeres herhalten.

Martina liegt mir schon länger in den Ohren, sie würde gerne einmal auf den Glockner. Bisher habe ich mich immer erfolgreich geweigert, unseren „Höchsten“ als „Normalbergsteiger“ zu bezwingen