Alpiner Klub Karwendler Innsbruck

Habe letztes Wochenende mit Erich eine weitere Dolomitenfahrt unternommen. Samstag starteten wir bereits vor 6 um dem üblichen Wochenendstau auszuweichen.

Zur Regeneration von ein paar RR Kilometern ging’s am vergangenen Feiertag ins Val Saisera. Der erste Teil der Tour vom Parkplatz bis zum Rifugio Pellarini gestaltete sich

Nach dem Urlaub müssen die steifen Glieder wieder etwas durchgebogen werden und was hilft da besser, als eine Klettertour.

Dieses mal ging es auf die Aldranser Alm. Zu sechst radelten wir vom Parkplatz beim Kreisverkehr los. Manche mit Motor manche ohne – angekommen sind wir jedoch alle.

Die körperliche, als auch die geistige Leistung schwindet zunehmend und da hilft nur eins: ab in den Süden! Als Ersatz für meine 2. Tochter nehmen wir die Schwiegermutter mit und so...

Immer wenn man bei Bozen vorbeifährt sticht einem der nordwestlichste Eckpfeiler des Schlern ins Auge.

Am Freitag bin ich mit Lisi von Ehrwald auf die Wetterspitze geklettert.Die Wetterkante ist hier der Klassiker der mitten durch die imposante 1000m hohe Westwand führt.

Bin letzte Woche mit Sebastian die Auckenthaler an der kleinen Ochsenwand geklettert und war so begeistert dass ich mich gleich auf die Suche nach einem Kletterpartner fürs Wochenende machte.

Vorletztes Wochenende ging’s zur Abwechslung wieder einmal nach Südtirol nach Meran. Auf dem Programm Stand am Samstag mit dem Rennrad die klassische Runde um das Ortlergebiet.

Die momentane Wettersituation ist nichts für ein schlichtes Gemüt. Gerade noch wird heiß und schön angesagt und heute in der Früh plötzlich schon am Vormittag eventuell