Alpiner Klub Karwendler Innsbruck

Archiv für den Monat November 2014

Im Juli vergangenen Jahres gelang Hansjörg und Matthias Auer gemeinsam mit dem Schweizer Simon Anthamatten der Durchstieg der 2700 Meter hohen Südwestwand des Kunyang Chhish East (7400m) im Karakorum Gebirge.

Grönlandexport Jakob war auf Heimaturlaub, daher konnten wir unsere unvollständige Reihe von Besteigungen der meistbesuchten, unbekanntesten Gipfel Tirols fortsetzten. Mike fand dazu im (Wind)schatten der Heiterwand das perfekte Ziel.

Auf der Flucht vor den Massen im Kuthai warf ich in Haggen den linken Blinker ein und marschierte bei erstaunlich brauchbarer Schneelage (Sumpf der über Nacht wieder gefroren ist) los. Vor der zweiten Zwinge holte ich dann einen dankbaren spurenden Einzelkämpfer ein. Von da an konnte ich meine winterliche

Dieses perfekte Herbstwetter muss natürlich optimal genutzt werden. So unternahmen Gerold und ich einen gemütlichen kleinen Lokalaugenschein in mein erweitertes Wohnzimmer. Bis zum Juchitzer war der Weg mehr oder weniger schneefrei. Danach stellten sich teils tief winterliche Verhältnisse ein die aber durch eine vorhandene Spur deutlich entschärft wurden.

Auch wenn schon die ersten beiden Schitouren absolviert wurden, ist dennoch das Klettern bei dem schönen Herbstwetter die bessere Alternative. Doch der Zustieg zu den Wänden ist durch den Schnee nun doch schon deutlich erschwert. Somit braucht es nicht viel Überlegung , dass der Untersberg wohl das Beste Ziel darstellt. Allerdings sind nur die Wände am Salzburger Hochthron erreichbar.